988542

Schönere E-Mails mit Apple Mail

08.04.2008 | 12:45 Uhr |

Apple Mail kommt in der Fassung mit Mac-OS X 10.5 Leopard mit Vorlagen. Wer eigene Vorlagen erstellen will, muss sich in die Apple-Konstruktion einarbeiten - insgesamt sind sechs Arbeitsschritte notwendig.

Apple Mail Logo icon
Vergrößern Apple Mail Logo icon

Version 3 des Programms Mail (Teil von Mac-OS X 10.5 Leopard) bringt relativ ansprechende Vorlagen mit. Einziger Schönheitsfehler: Die mitgelieferten E-Mail-Vorlagen lassen sich nicht ändern. Wer die Vorlagen aber privat oder gar beruflich nutzen will, sollte selbst Hand anlegen. Dazu braucht man jenseits von elementaren Photoshop- und HTML-Kenntnissen nur einen kleinen Hauch von XML, um ans gewünschte Ziel zu gelangen. Grundkenntnisse der englischen Sprache sind hilfreich.

Tief in der Ordnerhierarchie

Gut versteckt: Ablageort einer E-Mail-Vorlage in der Ordnerhierarchie von Mac-OS X 10.5
Vergrößern Gut versteckt: Ablageort einer E-Mail-Vorlage in der Ordnerhierarchie von Mac-OS X 10.5

Die E-Mail-Vorlagen zählen zu jenen Teilen des Betriebssystem, der allen Benutzer zur Verfügung steht. Deshalb befinden sich die Vorlagen im Ordner „Library“ auf der obersten Ebene der Ordnerhierarchie, genauer im Ordner „Library/Application Support/Apple/Mail/Stationery“. In unserem Beispiel bleiben wir in diesem Ordner.
TIPP Wer eigene Unterordner anlegen will, sollte sich peinlich genau an die Datei- und Ordnerstruktur halten, die Apple in diesem Ordner „Stationery“ geschaffen hat, andernfalls werden die Vorlagen in Mail nicht angezeigt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
988542