1040597

Telekom ordnet Mobilfunk-Tarife neu

12.10.2010 | 07:28 Uhr |

Die Deutsche Telekom will ihre Mobilfunk-Tarife übersichtlicher und zum Teil günstiger machen.

Telekom Logo
Vergrößern Telekom Logo
© Telekom

Der größte deutsche Telekommunikationsanbieter stellte am Montag eine Neuordnung der Tarifstruktur vor. Die neuen Tarifgruppen heißen Call, Call & Surf Mobil und Complete Mobil. Sie werden für Privatkunden am 3. November eingeführt. Das Urteil des Verbraucherportals teltarif.de zu den Neuerungen fiel gemischt aus: "Die Tarifstruktur ist transparenter als vorher, aber der ganz große Wurf ist es auch nicht." Der Kunde müsse weiterhin Leistungen und Preise genau vergleichen.

Jede der Tariflinien ist auf bestimmte Geräte ausgerichtet - vom Basishandy bis zum Smartphone-Spitzenmodell. Die Call-Tarife sind auf das mobile Telefonieren zugeschnitten. Die Tarif-Gruppen Call & Surf Mobil und Complete Mobil bieten zusätzliche Leistungen fürs mobile Internet. Die neuen Gruppen ersetzen die bisherigen Tariflinien Max Flat, Relax und Combi. Der Telekom zufolge enthält das neue Angebot spürbare Preissenkungen und Leistungsverbesserungen gegenüber bisherigen vergleichbaren Tarifpaketen.

So koste der neue Tarif Call & Surf Mobil S mit 120 Inklusivminuten und Datenflatrate (monatlich 29,95 Euro) 25 Prozent weniger als das vergleichbare bisherige Angebot Relax 120 plus Option web'n'walk HandyFlat (zusammen 39,90 Euro im Monat).

Eine deutliche Leistungsaufwertung gebe es beispielsweise beim Tarif Complete Mobil M: Anders als beim bisherigen Complete 120 ist hier zum Monatspreis von 49,95 Euro eine Telefonflatrate enthalten - wahlweise für das deutsche Festnetz oder das Telekom-Mobilfunknetz.

Am unteren Ende der neuen Palette steht der Tarif Call XS, bei dem es für 4,95 Euro im Monat 30 Inklusivminuten in alle deutschen Netze gibt - sowie eine Weekend-Flat für das Festnetz und das Telekom-Mobilfunknetz. Der Top-Tarif ist Complete Mobil XL für 89,95 Euro im Monat. Dafür bekommt man Sprach-Flatrates für alle deutschen Netze und mobiles Highspeed-Internet sowie 3000 SMS inklusive. In der bisherigen Struktur kostete der vergleichbare Tarif Complete L 119,95 Euro im Monat. Neu gibt es zusätzlich 120 Inklusivminuten für Gespräche aus dem EU-Ausland. Zudem sind die Tarife Complete Mobil L und XL ohne Aufpreis für Internettelefonie freigeschaltet.

Das Angebot wird durch neue Zubuchoptionen für Sprache und Daten ergänzt sowie günstigere "Friends"-Angebote für jüngere Kunden und CombiCards. Gerade hier setzt aber auch die Kritik von teltarif.de an: Es sei verwirrend, dass man soviele zusätzliche Optionen zur Auswahl habe, das mache das Tarifgeflecht wieder "dschungelhaft", kritisierte teltarif-Sprecherin Rafaela Möhl. Die neuen Tarife seien teilweise etwas günstiger, auch weil zusätzliche Dienstleistungen hinzukamen, analysierte Möhl. "Zum Teil sind sie aber auch ungünstiger geworden, zum Beispiel, weil man Flatrates für Gespräche in alle Netze nur noch mit einer Surf-Flatrate bekommt." Manche alte und neue Tarife seien schwer zu vergleichen, weil in ihnen unterschiedliche Leistungen kombiniert wurden.

Der Kunde müsse nach wie vor genau schauen, was seine Bedürfnisse sind, empfiehlt Möhl. Auch wenn die neuen Telekom-Tarife augenscheinlich vom Wettbewerb in Mobilfunk-Markt mitangeschoben wurden, sei immer noch ein Blick auf die Konkurrenz ratsam. Das kann sich nach Einschätzung der Expertin zum Beispiel für diejenigen lohnen, die sehr viel surfen, aber nur wenig telefonieren.

Eine Übersicht über alle neuen Tarife finden Sie in diesem PDF

0 Kommentare zu diesem Artikel
1040597