875028

Preisbindung bei Büchern erneut in der Diskussion

06.12.2000 | 00:00 Uhr |

München/Computerwoche - Die Kartellhüter der Europäischen Kommission müssen sich ein weiteres Mal mit der deutschen Buchpreisbindung auseinandersetzen, die die Eurokraten schon mehrfach beschäftigt hatte. Für alle, die mit der Materie nicht vertraut sind: Bücher werden hierzulande - und unter anderem auch in der Schweiz und Österreich - im Normalfall zum Festpreis an den Verbraucher verkauft. Mehr...

0 Kommentare zu diesem Artikel
875028