1036760

Drillisch-Chef: Tarife für das iPhone könnten um 50 Prozent sinken

28.06.2010 | 07:05 Uhr |

Der Telekomanbieter Drillisch erwartet einen großen Preisrutsch bei den Internet-Tarifen für das iPhone und andere Smartphones.

iPhone 4 im Detail-3
Vergrößern iPhone 4 im Detail-3

"In der zweiten Jahreshälfte könnten die Preise um bis zu 50 Prozent fallen", sagte der Vorstandsvorsitzende Paschalis Choulidis der "Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung." Bei den Tarifen für das mobile Internet werde es für Drillisch in diesem Jahr das stärkste Wachstum geben. Der Anteil dieser Tarife am Gewinn solle schnell steigen. Derzeit mache er 17 Prozent aus.

Auch die Handypreise könnten nach Aussage von Choulidis noch sinken. "Im Laufe des Jahres vielleicht noch leicht von acht auf sieben Cent je Minute und SMS", sagte Choulidis. Die klassischen Handytarife mit subventioniertem Mobiltelefon hätten hingegen keine Zukunft mehr. "Wir wachsen viel schneller mit den Discount-Tarifen von unseren Marken Simply oder Maxxim, für die die Kunden ihr Handy selbst kaufen müssen." Die Hälfte des Gewinns erzielt Drillisch mit diesen Tarifen. Das zweite Quartal lief Choulidis zufolge sehr gut. (dpa)

0 Kommentare zu diesem Artikel
1036760