896186

Premiere setzt neue Verschlüsselungstechnologie ein

26.03.2003 | 12:29 Uhr |

Mit einem neuen Verschlüsselungssystem will der Bezahlsender Premiere Schwarzsehern das Handwerk legen. Premiere habe sich für ein System des Schweizer Softwarehauses Kudelski entschieden, teilte das Unternehmen am Mittwoch in München mit. Das derzeitige Verschlüsselungssystem gilt als geknackt und nicht mehr sicher. Premiere-Chef Georg Kofler schätzt die Zahl der Schwarzseher auf 500 000 bis eine Million. "Durch die Schwarzseher entstehen Premiere Umsatzausfälle von mindestens 100 Millionen Euro pro Jahr." dpa

0 Kommentare zu diesem Artikel
896186