1040147

Apple ist Liebling der Medien

28.09.2010 | 07:17 Uhr |

Apple kommt häufiger in den Mainstream-Medien vor als jede andere Technik-Firma, auch als die größeren Rivalen Google und Microsoft, hat eine Studie des Pew Research Center ergeben.

05 Apple Logo blauer Himmel
Vergrößern 05 Apple Logo blauer Himmel

Die Forscher sahen sich dabei 437 Veröffentlichungen mit Technologiebezug auf 52 Kanälen wie Zeitschriftentiteln, Radio-Shows oder Fernsehsendungen in den USA im Zeitraum von Juni 2009 bis Juli 2010 an. Insgesamt 15,1 Prozent aller Geschichten drehten sich hauptsächlich um Apple, nur 11,4 Prozent um Google, 7,1 Prozent um Twitter und gerade einmal 4,8 Prozent um Facebook. Microsoft, das im Studienzeitraum immerhin Windows 7 und Office 2010 vorgestellt hatte, spielte nur in drei Prozent der Veröffentlichungen eine Rolle.

Nicht nur haben die Medien Apple häufiger im Blick, die Berichte sind zudem vorwiegend positiv. 69 Prozent der Berichte preisten Apple als innovativ oder überlegen, nur 17 Prozent beschäftigten sich mit negativen Aspekten der Apple-Produkte.

Die Veröffentlichung des iPhone 4 war insgesamt die zweitgrößte Story in den beobachteten Mainstream-Medien, nur Berichte über die Gefahren des SMS-Schreibens während des Autofahrens fanden häufiger ihren Platz auf Titelseiten und in Nachrichtensendungen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1040147