887034

Pro-Microsoft-Kampagne mit fingierten Protestbriefen

27.08.2001 | 00:00 Uhr |

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Im Rahmen einer großangelegten Protestkampagne gegen das laufende Microsoft- Kartellverfahren schrecken dem Softwarekonzern nahe stehende Interessensverbände auch nicht vor höchst zweifelhaften Praktiken zurück. Nach einem Bericht der amerikanischen Tageszeitung "Seattle Times" weiter...

0 Kommentare zu diesem Artikel
887034