1858575

Productive Macs: Sieben Mac-Apps zum kleinen Preis

05.11.2013 | 06:22 Uhr |

Von Default Folder X bis Vitamin-R reicht das Angebot von Productive Macs mit einem Gesamtpreis von 30 US-Dollar.

Das teuerste Einzelprogramm im Bundle-Angebot ist Notebook für digitale Notizen. Dieses kostet regulär 50 US-Dollar. Auch die kreative Bildbearbeitung FX Photo Studio Pro mit 40 US-Dollar oder Default Folder X (35 US-Dollar) übertreffen per Listenpreis bereits allein die 30 US-Dollar, für die man alle sieben Applikationen für den Mac als jeweilige Vollversionen erhält, wie der Anbieter verspricht. Benötigt man also nur eins dieser genannten drei Programme, hätte sich der Kauf schon gelohnt. Hinzu kommt für Deutschland allerdings noch die Mehrwertsteuer von 19 Prozent. So bezahlt man statt der umgerechneten 23 Euro inklusive der Mehrwertsteuer 27,30 Euro.

Ein kurzes Video des Anbieters zeigt knapp und instruktiv in englischer Sprache den Verwendungszweck der sieben Applikationen. Die Systemvoraussetzungen sind unterschiedlich. So laufen Default Folder X und Notebook bereits ab Mac-OS X 10.5, während man für andere Angebote wie FX Photo Studio Pro mindestens Mac-OS X 10.6, für andere wenigstens OS X 10.7 Lion benötigt, und für Keyboard Maestro, mit dem man Makros auf dem Mac anlegen kann, sogar OS X 10.8 Mountain Lion oder höher. Daher sollte man vor dem Kauf die übersichtliche (ebenfalls englischsprachige) Kurzbeschreibung des Anbieters für die sieben Programme unbedingt beachten. Dort erfährt man gleichzeitig, welche der Mac-Apps auch auf Deutsch vorliegen. Das Software-Bundle läuft noch bis zum 19. November. Bezahlen kann man mit Kreditkarte oder per Paypal.

Info: Productive Macs

0 Kommentare zu diesem Artikel
1858575