884714

Profi-Kamera von Kodak

08.09.1999 | 00:00 Uhr |

Kodak erweitert seine Profikamera-Linie um das Drei-Megapixel-Modell DCS 330. Die neue Kamera erreicht ihre Auflösung durch den bereits in der DCS 660 eingesetzten ITO-Bildsensor (Indium Tin Oxide) und kann bis zu neun MB grosse Bilddateien erzeugen. Ebenfalls wie das Schwestermodell hat die DCS 330 durch einen 32-MB-Zwischenspeicher eine Bildfrequenz von laut Kodak einem Bild pro Sekunde, einen Empfindlichkeitsbereich von ISO 125 bis 400, das Nikkor-AF- und -F-kompatible Gehäuse der Nikon Pronea 6i sowie einen Anti-Aliasing-Filter. Weiter sind eine TTL-Belichtungsmessung und ein TTL-Blitz integriert. Für externe Blitzgeräte hat die DCS 330 einen Synchron-Anschluss. Die Belichtungssteuerung erfolgt über spot-, mitten oder matrixbetonte Messung, die Bildspeicherung mittels einer Typ-III-, zwei Typ-II-PC-Cards oder Compactflash-Medien. Kodak liefert ein API (Application Programming Interface) mit, über das sich die DCS 330 in Anwendungen integrieren lässt. lf

Info: Kodak, Telefon: (D) 0130/82 54 02, (A) 0660/73 48, (CH) 0800/55 10 34, Internet: www.kodak.de , Preis: DM 14 000, Euro 7154, S 98 450, sfr 11 620, Verfügbarkeit: ab sofort

0 Kommentare zu diesem Artikel
884714