2058370

Prognose: Apple verkauft im ersten Quartal 2015 58 Millionen iPhones

09.03.2015 | 09:02 Uhr |

Das erste Quartal im neuen Jahr läuft zwar noch, aber schon jetzt gibt es ein paar Prognosen, wie das Quartal möglicherweise für Apple enden könnte. Dem Analysten Steven Milunovich von UBS Evidence Lab zufolge könnte Apple im 1. Quartal 2015 ganze 58 Millionen iPhones an den Mann gebracht haben.

Das sollen 14 Millionen mehr Smartphones sein, die Apple im Vorjahres-Quartal verkauft hat. Obwohl sich die Zahl sehr gut anhört, schätzt der Analyst , dass die Verkäufe dennoch unterhalb der Nachfrage liegen werden. Diese soll bei 66 Millionen iPhones liegen.

Übrigens hat der Analyst seine Prognose ein wenig korrigiert. Ursprünglich rechnete er nicht mit 58 Millionen verkauften iPhones, sondern mit nur 55 Millionen verkauften Geräte.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2058370