2057399

Programmstarter Launch Magic geht in Runde 5

04.03.2015 | 16:50 Uhr |

Wer sehr viele verschiedene Programme auf seinem Mac verteilt hat und diese häufig nutzt, kommt mit Bordmitteln wie dem Dock oder Launchpad schnell an die Grenzen. Hier helfen spezielle Programmstarter wie Launch Magic.

Mit Launch Magic lassen sich über ein selbst definiertes Tastaturkürzel alle Programme auf dem Mac in einer Übersicht darstellen und über die Eingabe der Anfangsbuchstaben auf die gesuchten reduzieren sowie unmittelbar starten. Spezielle Schnellstartleisten (”Blaster”) ermöglichen zudem, häufig genutzte Programme sofort aufzurufen. Mit Version 5 führt Entwickler Chronosnet eine neue Darstellung der Programme ein, die anstatt den gesamten Bildschirm einzunehmen nunmehr über dem Finder schwebt. Effekte wie ein durchsichtiger Hintergrund und eine sowohl schnellere als auch genauere Auflistung kürzlich geöffneter Dokumente oder Programme sollen die Bedienung komfortabler machen. Das automatische Filtern von weniger relevanten Programm funktioniert laut Entwickler nun ebenfalls besser. Insgesamt wurde Launch Magic 5 an OS X 10.10 Yosemite angepasst und für Retina-Bildschirme optimiert. Neu kostet das Tool 30 US-Dollar, ein Upgrade schlägt mit 15 US-Dollar zu Buche. Vorausgesetzt für die neue Version wird mindestens OS X 10.10.

Gern hätten wir die neue Version an dieser Stelle kurz im Selbsttest vorgestellt. Doch leider ist der Entwickler dafür bekannt, auf Anfragen äußerst zäh zu reagieren. So belassen wir es bei dieser knappen Mitteilung über das Upgrade.

Launch Magic gibt es übrigens auch im Mac App Store , dort ist aber derzeit noch die Vorgängerversion 4.0.5 zu einem Preis von 20 Euro erhältlich.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2057399