1459619

Projektor bedenkenlos abschalten

23.03.2006 | 13:15 Uhr |

Die neuen NEC-Projektoren werden auch nachdem sie von der Steckdose getrennt sind noch ausreichend belüftet.

NEC-Projektorserie NP
Vergrößern NEC-Projektorserie NP

Die so genannte „Direct Power Off Funktion“ der neuen NP-Projektorenserie von NEC ermöglicht es Ungeduldigen, den Projektor nach einer Präsentation sofort abzubauen ohne die für die Projektorlampe nötige Abkühlphase abwarten zu müssen. Bei den Modellen NP1000 und NP2000 liefert ein integrierter Akku die Energie für die weitere Belüftung. Die NP-Projektoren sind im Vergleich zu den MT-Vorgängermodellen mit Bajonettoptiken ausgestattet, die ohne Werkzeug per Knopfdruck gewechselt werden können. Außerdem wurde die Anzahl der Optiken von drei auf sechs erhöht.

Die Projektoren bieten u.a eine DVI-D-Schnittstelle und unterstützen WLAN nach den Standards 802.11 b und g. Präsentationen sind auch mittels PCMCIA-Karte oder USB-Stick möglich. Durch die Lens-Shift-Funktion kann die Bildposition horizontal um zehn Grad, vertikal um 50 Grad verstellt werden. Die Helligkeit des NP1000 liegt nach Angaben von NEC bei 3500 ANSI Lumen, beim NP2000 bei 4000 ANSI Lumen. Für beide Geräte gibt der Hersteller ein Kontrastverhältnis von 800:1 und ein Betriebsgeräusch von 30 Dezibel an. Die NP-Projektoren sind ab April verfügbar, Preise nannte NEC noch nicht.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1459619