969582

Projektor mit Full-HD-Auflösung

14.05.2007 | 13:16 Uhr |

Benq hat den Projektor W9000 vorgestellt. Das Modell verfügt über einen Chip von Texas Instruments und unterstützt HD-DVD.

Benq W9000
Vergrößern Benq W9000

Zum Einsatz kommt der TI-DLP-Chip "Darkchip 2" von Texas Instrument. Der Projektor soll einen Kontrastwert von 8.500:1 erreichen, verspricht Benq. Das Modell bietet eine Full-HD-Auflösung von 1.920 x 1.080p und unterstützt Blu-ray oder HD-DVD-Filme mit einer originären Bildrate von 24 Bildern pro Sekunde.

Die Lichtstärke liegt bei 1.200 ANSI-Lumen, die Lebensdauer der 250 Watt starken Lampe soll 2.000 Betriebsstunden betragen. Im Eco-Modus sondert der Projektor ein Lüftergeräusch von 23 dB ab, den Geräuschpegel für den normalen Modus hat Benq nicht angegeben. Das physikalische Bildformat beträgt 16:9, man kann wahlweise zu einem Format von 4:3 wechseln.

Ein 8-Segment-Farbrad sowie die Senseye-Technologie sollen eine detailgetreue Bildwiedergabe gewährleisten. Es gibt Anschlüsse für S-Video, Composite-Video, HDMI sowie zwei Komponenten-Anschlüsse (3 x RCA Cinch, 5 x BNC).

Der Projektor wiegt 9,5 Kilogramm bei Abmessungen von 492 x 195 x 393 Millimeter. Benq bietet das Gerät zu einem Preis von rund 4.000 Euro inklusive dreijähriger Garantie an. Innerhalb der ersten zwölf Monate nach Kaufdatum stellt Benq im Reperaturfall ein Leihgerät zur Verfügung.

Info: Benq

0 Kommentare zu diesem Artikel
969582