2050361

Prosoft Data Rescue 4 mit neuer Boot-Well-Technologie

12.02.2015 | 15:07 Uhr |

Prosoft Engineering bringt die Datenrettungssoftware Data Rescue in Version 4 auf den Markt und verspricht schnellere sowie umfassendere Wiederherstellung gelöschter oder verlorener Daten von einer Mac-Festplatte.


 

 
Zu den Neuerungen von Data Rescue 4 von Prosoft Engineering gehört unter anderem die Möglichkeit, mit dem sogenannten Boot Well auf einem weiteren Startmedium für den Mac, insbesondere einem flotten USB-Stick, ein bootfähiges Rettungssystem einzurichten. Der Entwickler bietet die Bestellung eines USB 3.0-Rettungssticks mit Data Rescue 4 und 16 GB Speicherplatz direkt an. Das Tool versucht nicht, eine gecrashte Festplatte zu reparieren, sondern nimmt sich unmittelbar der verlorenen Dateien an und bemüht sich diese, inklusive vorheriger Vorschau, wiederherzustellen. Laut Anbieter arbeitet Data Rescue 4 mit allen Mac-formatierten Festplatten (HFS/HFS+) zusammen, unterstützt auch die Rekonstruktion von Fotos auf Speichermedien digitaler Kameras und kommt mit Daten auf einer NTFS-basierten Boot Camp-Partition zurecht. Data Rescue 4 versteht sich dem Entwickler zufolge auf zahlreiche Dateiformate inklusive RAW-Fotos und ist mittels der Funktion FileIQ sogar lernfähig. Zu den weiteren Optionen des Tools gehört ein flotter Quick Scan; ist dieser nicht erfolgreich, gibt es den extensiveren Deep Scan, und das Tool kann auch gezielt nach versehentlich gelöschten Dateien fahnden sowie einen Klon (exakte Kopie) eines Mac-Laufwerks anfertigen.
Vorausgesetzt wird ein Intel-Mac mit mindestens OS X 10.7.5, für ältere Systeme ist nach wie vor Data Rescue 3 erhältlich. Der Preis für die Neuausgabe liegt bei 99 US-Dollar bei Download, inklusive USB-Stick werden zusätzlich 15 US-Dollar zuzüglich Versandkosten fällig. Aktuell ist Version 4.1. Eine kostenlose, aber in den Funktionen deutlich eingeschränkte Demoversion http://www.prosofteng.com/downloads/download.php?prodID=94 ist ebenfalls erhältlich. Das Upgrade von Data Rescue 3 schlägt mit 49 US-Dollar zu Buche. Wer den Vorgänger in der Zeit vom 1. August bis 4. September 2014 erworben hat, erhält nach Angabe der Lizenznummer ein kostenloses Upgrade.
 
Info: Prosoft Engineering http://www.prosofteng.com/products/data_rescue.php

0 Kommentare zu diesem Artikel
2050361