1026724

Psystar Rebel EFI: Snow Leopard auf beliebiger Hardware

26.10.2009 | 07:16 Uhr |

Dank Virtualisierungs-Technologie soll die Software von Psystar die Installation von sechs verschiedenen Betriebssystemen unterstützen. Garantien werden aber weder für Treiber noch Daten gegeben.

Psystar Open 3
Vergrößern Psystar Open 3

Zwar hat Psystar bereits im Mai diesen Jahres Konkurs angemeldet und führt seit April letzten Jahres einen Rechtsstreit wegen Klonen und Urheberrechten gegen Apple, aber offensichtlicht dämpft dies die Streitlust des Klon-Herstellers nicht im Geringsten.

Nach der derzeit letzten Klage Ende August von Psystar gegen Apple, dass auch das neuen Betriebssystem Mac-OS X 10.6 Snow Leopard nicht an Hardware gebunden sein darf, eröffnet Psystar nun mit der Software Rebel EFI die nächste Runde.

Rebel EFI wird zum "Einführungspreis" von nur 50 US-Dollar (gegenüber dem "Normalpreis" von 90 US-Dollar) vermarktet und soll auf einem Computer auf sechs Festplatten die Installation von bis zu sechs verschiedenen Betriebssystemen ermöglichen. Laut der Ankündigung auf Psystars Webseite ist darunter auch Snow Leopard. Grundlage dazu bildet eine Virtualisierungs-Technologie zum Übertragen von beliebigen OS auf generische PCs, für die Psystar Anfang Oktober 2009 eine Lizenz beantragte . Eine Testversion von Rebel EFI zum Einsatz für zwei Stunden ist kostenlos verfügbar.

Laut den Angaben von Psystar setzt Rebel EFI eine Eigenentwicklung von Darwins Universal Boot Loader ein, um Mac-OS zu installieren. Neben der Warnung, dass Psystar "keinesfalls Verantwortung für jeglichen Datenverlust während der Installation von Rebel EFI übernimmt", erwähnt Psystar die allgemeine Unterstützung von Treibern und Hardware-Profilen, ohne sich festzulegen, welche denn nach der Installation nutzbar sein könnten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1026724