1033009

Apple verbessert iWork.com

18.03.2010 | 12:47 Uhr |

Apple erlaubt ab sofort auch öffentliche Links zu Dokumenten auf iWork.com. Somit kann man freigegebene Dokumente mit jedem teilen. Gemeinsam bearbeiten kann man diese Dateien jedoch immer noch nicht.

Erster Blick auf iWork 09: iwork.com
Vergrößern Erster Blick auf iWork 09: iwork.com

Apple hat seinen seit dessen Premiere im Januar 2009 kaum beachteten Service zur Kollaboration iWork.com leicht überarbeitet. Zwar besteht weiterhin keine Möglichkeit, an einem via iWork.com freigegebenen Dokument gemeinsam zu arbeiten, Apple erleichtert jedoch Dritten den Zugriff auf iWork-Dokumente. Musste der Besitzer eines solchen Dokuments jeden Mitarbeiter individuell per E-Mail dazu einladen, das passwortgeschützte Dokument aufzurufen und eventuell mit Kommentaren zu ersehen, führt Apple nun den "Public Link" ein.

Dieser berechtigt jeden, das Dokument zu betrachten, ein solcher öffentlicher Link ließe sich etwa bequem über Facebook posten. Wer über den Public Link zugreift, kann jedoch keine Kommentare im Dokument hinterlassen, dazu benötigt es weiterhin eine individuelle Einladung. Apple verspricht zudem Verbesserungen bei der Ansicht der gemeinsam genutzten Dokumente, zudem soll iWork.com nun optimiert sein für die Safari-Versionen auf iPhone, iPod Touch und iPad . Letzteres ist insbesondere wegen der iWork-Versionen für das iPad keine große Überraschung.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1033009