1050209

Quad-Core-Xeons jetzt mit nur 50 Watt

12.03.2007 | 15:17 Uhr

Intel kündigt heute zwei neue Vierkern-Serverprozessoren Xeon L5310 und L5320 an, die sich mit einer Leistungsaufnahme von 50 Watt begnügen.

Jeder der vier Kerne im Xeon L5320 und L5310 verbraucht nach Angaben des weltgrößten Chipherstellers nur 12,5 Watt. Das sind 35 respektive an die 60 Prozent weniger als bei den bisher erhältlichen Varianten mit 80- beziehungsweise 120-Watt-Envelope.

Den geringeren Stromverbrauch erzielt Intel teilweise über eine geringere Taktung - der L5320 arbeitet mit 1,86 Gigahertz und der L5310 mit 1,6 GHz. Beide neue Chips haben unverändert einen 8 MByte großen L2-Cache. Bei Abnahme der üblichen 1000er-Kontingente kosten die neuen Xeon 519 und 455 Dollar.

Verwenden lassen sich der L5320 und L5310 mit Intels Bensley-Server-Plattform , wo sie vorhandene Dual- und Quad-Core-Prozessoren ersetzen können. Server auf Basis der Low-Voltage-Chips sollen im Laufe der kommenden Monate von Dell, HP, IBM und anderen zu haben sein.

Intels derzeitige Quad-Core-Chips bestehen aus zwei Dual-Core-CPUs in einem Package. AMD lässt diese Variante aus und will bis Mitte 2007 seinen Barcelona auf den Markt bringen, bei dem dann alle vier Kerne auf einem Stück Silizium sitzen.

Im Artikel Test: Neue Opterons vs. Quad-Core-Xeons vergleichen wir die aktuellen Server-CPUs von AMD und Intel. (Thomas Cloer/cvi)

tecCHANNEL Preisvergleich & Shop

Produkte

Info-Link

Prozessoren

Preise und Händler

0 Kommentare zu diesem Artikel
1050209