926400

Quark Publishing System 3 für Quark 6, G5 und Mac-OS X zertifiziert

10.09.2004 | 14:20 Uhr |

Das Quark Publishing System 3 Classic Edition ist nun auch für Apples aktuellste Rechner und Betriebssysteme sowie die Version 6.0 von Quark Xpress zertifiziert.

Mit dem plattformübergreifenden QPS Classic 3 ist ein Quark-Workflow für Redaktionen und Publisher möglich. Mehrere Anwender können gleichzeitig an den verschiedenen Elementen eines Layouts für Print oder Web arbeiten, die Software erlaubt eine flexible Anpassung an die eigenen Workflows.
Der Quark-Dispatch-Server, der den Workflow regelt, ist nun auch für den Xserve G5 zertifiziert. Jürgen Kurz, Vizepräsident der Produktentwicklung bei Quark stellt besonders die enge Zusammenarbeit mit Apple bei der Entwicklung heraus. Die reibungslose Migration auf Mac-OS X war laut Kurz ein Haupt-Fokus.
QPS Classic 3 ist abwärtskompatibel, Konfigurationsdateien aus QPS 1 und 2 sind in QPS Classic 3 übernehmbar, auch der Datei-Import von einem Quark-Dispatch-Server der Version 2.2 soll problemlos funktionieren.
QPS Classic 3 bietet natürlich auch neue Features: Neben der Unterstützung der in Quark 6 neu hinzugekommenen Funktionen lassen sich jetzt Kommentare gesondert ausdrucken und werden am Bildschirm lesbarer dargestellt. Verschiedene Varianten eines Artikels können in unterschiedlichen Ebenen vorgehalten werden, was besonders für Lokalisierung praktisch ist.
Die seit Quark 6 neu hinzugekommenen Tabellen können individuellen Bearbeitern zugewiesen werden, die aus Excel Daten inklusive Formatierung übernehmen können. TCP/IP wird nun voll unterstützt.
Mit Quark-Copy-Desk bietet Quark eine abgespeckte deutlich günstigere Version für reine Text-Arbeitsplätze oder externe Mitarbeiter an. Mit diesem Programm lassen sich lediglich layoutete Seiten in einer zu Quark identischen Darstellung betrachten und Texte beziehungsweise deren Formatierung ändern. Der User kann also am Text arbeiten ohne am Layout versehentlich etwas zu zerstören oder zu verändern.
Kunden mit Wartungsvertrag erhalten das Upgrade kostenlos, der Preis für eine Neuinstallation hängt von der Anzahl und Art der Arbeitsplätze ab. Interessierte Kunden können ihre örtliche Quark-Vertretung oder einen autorisierten Systemintegrator kontaktieren.

Info Quark-Händler
Quark-Systemintegratoren

0 Kommentare zu diesem Artikel
926400