2011274

Quark Xpress 2015 angekündigt

28.10.2014 | 11:48 Uhr |

Die kommende Version der Publishingsoftware kommt komplett in 64 Bit und soll unter anderem einen verbesserten Tabelleneditor und neue Werkzeuge für E-Books mitbringen.

Für das erste Quartal des kommenden Jahres kündigt Quark die nächste Version des Publishing-Klassikers an. Mit Quark XPress 2015 verabschiedet sich der Hersteller von der üblichen Zählweise der Versionen. Herausragende Merkmale der neuen Version sind 64-Bit Unterstützung, die eine Adressierung von mehr als 4 GB RAM ermöglicht, sowie ein Geschwindigkeitszuwachs bei der Bilddarstellung bis um das Zehnfache. Das Seitenformat kann jetzt bis zu 5,6 Meter im Quadrat betragen und Anwender können eigene Seitenformate speichern. Das Layout für E-Books kann fixiert werden, um ungewollte Textumbrüche zu vermeiden. Die Animationswerkzeuge von Quark XPress können auch in E-Books interaktive oder animierte Inhalte einbauen.

Im Dialog "Verwendung" lassen sich Bilder nachträglich neu verlinken. Anwender, die Quark XPress Daten per "Sammeln …" ausgeben, können das jetzt gleichzeitig für alle Layouts in einem Projekt tun. Mac-Anwender profitieren von der Möglichkeit, individuelle Tastaturkurzbefehle einzustellen. Zusätzlich hat der Hersteller die Tabellen-Engine verbessert. Tabellen lassen sich über Stile im Handumdrehen formatieren. Auch können Layouter automatische Fuß- und Endnoten in Dokumenten verwenden. Quark XPress 2015 wird zu den Betriebssystemversionen Yosemite, Mavericks und Mountain Lion kompatibel sein.

Wer jetzt Quark XPress 10 kauft, erhält das Upgrade auf Version 2015 kostenfrei. Das gilt übrigens auch für alle Käufer, die ab dem 1. Oktober eine Lizenz erworben haben. Für Käufer, die nach Veröffentlichung der Version 10 direkt umgestiegen sind, soll es eine besonders vergünstigte Upgrade-Möglichkeit für 299 Euro geben.

Info: Quark

0 Kommentare zu diesem Artikel
2011274