2198743

Quark Xpress 2016 ab sofort erhältlich

25.05.2016 | 13:30 Uhr |

Neue Version von Xpress bietet Erstellung von HTML5-Publikationen, Umwandlung von PDFs und EPs und vieles mehr

Ab sofort ist die neueste Version der Layoutsoftware Quark Xpress verfügbar . Version Xpress 2016 bietet eine Reihe neuer Funktionen, wichtigste Neuerung ist vermutlich das Erstellen und Exportieren von HTML5-Publikationen.

Die Funktion erstellt aus neuen oder vorhandenen Layouts HTML5-Publikationen für PCs, Tablets und Mobilgeräte, interaktive Inhalte wie Animationen kann der Nutzer ergänzen. Neu ist außerdem die Möglichkeit, PDF-, Illustrator- und EPS-Dateien in native Objekte umzuwandeln. Diese Funktion bewahrt dabei editierbare Bézier-Kuven, echten Fließtext sowie Farb- und Schriftinfomationen. Objekte aus PowerPoint, Indesign und Illustrator kann die neue Version ebenso einfügen und bearbeiten.

Ebenfalls neu sind mehrstufige Farbverläufe,Unterstützung von OpenType Stilsets und ein Farbwähler Werkzeug. Das Suchen und Ersetzen von geschützten Leerzeichen und anderen Zeichen ist nun möglich, es gibt zusätzliche dynamische Hilfslinien für Textrahmen-Spalten und die Option Textrahmen an Text anzupassen. Weitere Neuerungen sind unter anderem die Möglichkeit, die Maßpalette um 50 Prozent zu vergrößern, Unterstützung von ICCv4 sowie automatischer Zeilenumbruch von Inhaltsvariablen. Die Mac-Version unterstützt außerdem erstmals Gestensteuerung. Eine Upgrade von Version 2015 kostet 199 Euro, ab Version 3 kostet die Aktualisierung 399 Euro. Die ohne zeitliche Einschränkung nutzbare Vollversion ist für 999 Euro zu haben, Studenten zahlen 79 Euro. Eine Demoversion ist verfügbar. Mindestsystemvoraussetzung ist OS X 10.9. Unseren ausführlichen Test von Xpress 2016 lesen Sie hier .

0 Kommentare zu diesem Artikel
2198743