930996

Quark stellt QXML vor

14.01.2005 | 14:09 Uhr |

Auf der Macworld Expo in San Francisco zeigt Quark erstmals die Quark Xpress Markup Language (QXML), eine Open-Source-XML-Variante, die dem vom W3C bestimmten Document Object Model (DOM) folgt. QXML beschreibt das Format von Xpress 6.5 komplett in XML, Entwicklern soll es daher leichter fallen, Xtensions für das DTP-Programm zu schreiben.

Während Xtensions bislang in C/C++ entwicklet werden mussten, sind Dritthersteller nun in der Lage, verschiedene Sprachen und Plattformen einzusetzen, jedes Xpress-Projekt ist komplett in einem XML-Baum erfasst, in Echtzeit ändern sich die XMLs mit dem Projekt. Bisher ist es Entwicklern nur möglich, mit Hilfe von QXML Daten aus Xpress-Projekten auszulesen, in Kürze soll ihnen nach einer Überarbeitung des Formats auch das Schreiben von Daten erlaubt sein. Zertifizierte Entwickler können ein QXML-Developer-Kit über den Hersteller beziehen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
930996