896342

Quark veröffentlicht neue Details zu Xpress 6

04.04.2003 | 13:44 Uhr |

Mücnhen/Macwelt - Zwar hat Quark immer noch keinen Erscheinungstermin für Xpress nennen können, allzu lange werden Publisher aber wohl nicht mehr auf das DTP-Programm warten müssen. Der Xpress-Hersteller hat gestern auf seiner Website eine Liste mit den wesentlichen neuen Funktionen veröffentlicht.Eines der neuen Features nennt Quark "Layout Spaces", in denen Anwender ihre Layouts für Druckseiten, Webpages und andern Conten sammel und gemeinsam nutzen und bearbeiten können. Gemeinsame Komponenten wie Stilvorlagen oder Farbdefinitionen lassen sich zentral für die gesammelten Seiten bearbeiten, auch Text ändert sich in allen Arten des Contents, wenn ihn der Gestalter an einer Stelle ändert.Bei den Exportfunktionen setzt Quark auf eine verbesserte PDF-Ausgabe und unterstützt den Farbraum DeviceN.Im Druckendialog bestimmt man über Karteikartenreiter, welche der angelegten Layer man ausdrucken möchte. So lassen sich von einem Dokument bequem verschiedene Versionen ausgeben. Auch die Tabellenfunktion will Quark überarbeitet haben. Text lässt sich nun von Tabelle zu Tabelle, von Zelle zu Zelle oder auch von Tabellenzelle zu regulären Textboxen verlinken. Die Zellen und ihre Begrenzungslinien können nun auch transparent erscheinen.Den Austausch von Content zwischen Print und Web hat Quark auch vereinfacht, aus einem Dokument, in das man auch Rollover-Effekte einbauen kann, macht Xpress auf Knopfdruck ein XML, ohne dass der Anwender zuvor eine DDT anlegen muss. Auch die Benutzeroberfläche haben die Entwickler renoviert und mehr Aktionen als bisher sind jetzt rückgängig zu machen. pm

0 Kommentare zu diesem Artikel
896342