877540

Quicktime 5.0.1 ist fertig

24.04.2001 | 00:00 Uhr |

Die fünfte Generation von Apples Multimediasoftware liegt nun in einer finalen Fassung für das "klassische" Mac-OS vor. Mit Quicktime Streaming Server 3 für Mac-OS X will Apple in den kommenden Wochen die Aktualisierung vollenden.

Eine Woche, bevor die zuletzt erhältliche Preview 3 von Apples Multimedia-Software Quicktime auslaäuft, hat der Mac-Hersteller die finale Version zum Download bereit gestellt, bislang jedoch nur in englischer Sprache. Unter www.apple.com/quicktime/download/ kann man unter Angabe seines Namens und E-Mail-Adresse den 408 KB großen Installer beziehen, der sich während des Aktualisierungsvorgangs sämtliche benötigte Daten von den Apple-Servern lädt. Um die US-Version benutzen zu können, muss man jedoch zunächst andersprachige Installationen von seinem Rechner entfernen. Für Windows-Systeme liegt ebenfalls eine finale Fassung vor.

Zu den Neuerungen von Quicktime 5, das bereits seit dem 24. März unter Mac-OS X seinen Dienst tut, gehört unter anderem "Cubic VR", das 360-Grad-Panoramen auch in der dritten Dimension ermöglicht, Unterstützung für Flash 4 sowie MPEG 1 und erweiterter Apple-Script-Support. Einen ausführlichenersten Blick auf die Vorabversion hat Macwelt in Ausgae 12/2000 geworfen.

Wie Apple im Rahmen der Konferenz und Expo National Association of Broadcasters (NAB), die derzeit in Las Vegas stattfindet, bekannt gegeben hat, setzen immer mehr Hersteller von digitalen Kameras auf die Multimedia-Software des Mac-Herstellers. Nicht weniger als 75 Modelle von Canon, Casio, Kodak, Olympus, Panasonic und Sanyo sollen Quicktime unterstützen, ein Drittel davon sei sogar in der Lage, bewegte Bilder in diesem Format aufzunehmen. Apple-Vize Phil Schiller sieht die "digital-hub"-Philosophie seines Unternehmens bestätigt. Durch die weitreichende Verwendung von Quicktime durch die Kameraindustrie sei der Weg der Software vom Computer in den Massenmarkt für elektronische Geräte vorgezeichnet.

Im Mai will Apple sein Quicktime-Update abgerundet haben und die Version 3 des unter Mac-Os X Server laufenden Quicktime Streaming Servers herausbringen. Die neue Version soll über Web-Browser administrierbar sein, zudem hat Apple einen Unterbrechungsschutz eingebaut, der das Abreißen von Streams verhindern soll. pm

0 Kommentare zu diesem Artikel
877540