890524

Quicktime für PDAs

26.03.2002 | 12:28 Uhr |

München/Macwelt - Die kalifornische Firma Media Metastasis möchte Apples Quicktime-Format auf Handhelds bringen. Die angestrebte Entwicklung basiert auf einer speziellen serverseitigen Kompressionsmethode und einem mobilen Client für den PDA. ZygoVideo, so der Name des von Metastasis entwickelten Produkts, soll nach eigenen Angaben Quicktime-Material noch mal um die Hälfte mit dem eigenen Kompressionstechnologie schrumpfen lassen. Ebenso soll es bei diesem Streamingverfahren nicht notwenig sein, auf dem Client Videomaterial zu buffern. Laut Angaben der Entwicklungsfirma arbeitet die derzeitige Version mit einem Visor Prism von Handspring und dem auf Linux-basierenden Zaurus SL-5500 von Sharp zusammen. Mit dieser Entwicklung bietet Metastasis die erste Adaption der Quicktime-Technologie auf dem mobilen Sektor. Kurz nachdem Real Networks einen Real One Streaming Media Player für Pocket PCs vorgestellt hat. mh

Info: Metastasis WEB: www.zygovideo.com

0 Kommentare zu diesem Artikel
890524