914174

RIAA verliert Klage gegen Universitäten

11.08.2003 | 15:47 Uhr |

Der Verband der US-Audioindustrie (RIAA) hat in ihrem Kampf gegen Urheberrechtsverstöße in Musik-Tauschbörsen eine juristische Niederlage erlitten.

Die beiden Universitäten Massachusetts Institute of Technology (MIT) und das Boston College vor Gericht erreichten vor Gericht eine Zurückweisung der von der RIAA eingeklagten Zwangsmaßnahmen, die dem Verband die Namen und Adressen von Teilnehmern illegaler Musiktauschbörsen in den Universitätsnetzen bescheren sollten. Dabei konnten sich die Institute darauf berufen, die in der Hauptstadt Washington erwirkten Vollstreckungsbescheide beträfen nicht den Bundesstaat Massachusetts. Die Entscheidung des Bezirksrichters Joseph Tauro sollte ein Signal für von der RIAA angestrengten Klagen setzen, nicht weniger als 2000 ähnliche Vollstreckungen hat der Industrieverband in Washington D.C beantragt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
914174