985982

Radikaler Wechsel: Brockhaus geht am 15. April komplett online

13.02.2008 | 13:45 Uhr |

Die aktuelle Auflage, die 21. in der über 200 Jahre langen Tradition, wird wohl die letzte werden: Die "Brockhaus Enzyklopädie" wird ab dem 15. April online und kostenfrei zur Verfügung stehen.

Damit knickt das deutsche Standard-Lexikon vor Wikipedia und dem Internet ein."Wir dachten, wir könnten in der Printwelt noch einmal richtig glänzen. Doch wir mussten einsehen, dass die Leute im Internet suchen", sagte Verlagschef Ulrich Granseyer gegenüber der Financial Times Deutschland . Die Online-Ausgabe des Brockhaus ' soll werbefinanziert werden, der Verlag zieht damit auch die Konsequenz aus dem schleppenden Verkauf der aktuellen Ausgabe aus dem Jahr 2006: Das Ziel, 20.000 Exemplare der 30-bändigen Ausgabe mit 300.000 Stichwörtern auf insgesamt 24.500 Seiten zu verkaufen, sei nicht mehr erreichbar.

0 Kommentare zu diesem Artikel
985982