1235117

Langes Leben für den iPad-Akku

01.07.2010 | 12:38 Uhr |

Gerade unterwegs kommt es darauf an, sparsam mit dem Akku des iPad umzugehen. Ist keine Steckdose in der Nähe, lässt sich die Leistungsdauer des iPad mit ein paar Maßnahmen entscheidend verlängern.

Bildschirmhelligkeit runter

Die Hintergrundbeleuchtung des Displays ist einer der größten Stromfresser. Daher sollten Sie ihn immer nur so hell einstellen wie nötig. Das gelingt automatisch, wenn Sie unter "Einstellungen > Helligkeit & Hintergrund" die Option "Auto Helligkeit" eingeschaltet lassen.

Automatische Sperre ein

Am ärgerlichsten wäre es, wenn das iPad versehentlich angeschaltet bleibt und unbenutzt den Akku leersaugt. Um dies zu verhindern, schalten Sie in den Einstellungen unter "Allgemein" die automatische Sperre ein, am besten mit dem kürzesten Wert "2 Minuten".

Bluetooth sollten Sie immer über "Einstellungen > Allgemein > Bluetooth" ausschalten, wenn Sie nicht gerade ein Headset oder eine Bluetooth-Tastatur benutzen, oder Daten drahtlos übertragen. Genauso verhält es sich mit der automatischen Suche nach Wi-Fi-Netzwerken, die zusätzlich Strom braucht, weil das iPad ständig nach neuen WLAN-Netzen sucht. Die schalten Sie über "Einstellungen > Wi-Fi > Auf Netze hinweisen" aus. Wenn Sie selten Programme nutzen, die mit GPS-Ortung arbeiten (Nur iPad Wi-Fi + 3G), können Sie Batterie sparen, indem Sie unter "Einstellungen > Allgemein" die "Ortungsdienste" ausschalten – und nur bei Bedarf für kurze Zeit wieder aktivieren.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1235117