1233597

Die neuen Funktionen in iOS 5 einrichten und nutzen

21.10.2011 | 15:45 Uhr |

In iOS 5 stecken viele Neuerungen. Der Großteil davon ist jedoch nicht auf den ersten Blick zu sehen. Wir zeigen, wo Sie die neuen Funktionen finden und einrichten.

Mitteilungen

Benachrichtigungen sorgen dafür, dass Sie nichts mehr verpassen. E-Mails, Facebookmeldungen oder Eilmeldungen großer Nachrichtenmagazine machen so auf sich aufmerksam.

Endlich hat iOS eine brauchbare Verwaltung der verpassten Ereignisse. Die bisherigen einfachen Popups haben sich gegenseitig stets verdrängt. Jetzt gibt es gleich mehrere Formen der Benachrichtigungen. Es gibt weiterhin Popups, die auf den Bildschirm springen und die volle Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Diese Mitteilungen erfordern eine Aktion des Nutzers: Er muss die Meldung akzeptieren oder wegklicken.

Dezenter ist da die andere, neue Form der Benachrichtigungen: die so genannten "Banner". Diese tauchen nur am oberen Bildschirmrand auf, werden kurz eingeblendet und verschwinden nach wenigen Sekunden wieder. Das aktuelle Spiel oder das laufende Video wird dabei nicht unterbrochen.

Unter iOS 5 hat man endlich die Möglichkeit, gleich mehrere verpasste Mitteilungen nachträglich zu lesen. Dies ist an zwei Orten möglich: Auf dem Lockscreen bei gesperrtem Bildschirm und in der neuen Mitteilungszentrale. Dort können Sie jederzeit die verpassten Benachrichtigungen nachlesen.

Die Mitteilungszentrale sammelt verpasste Benachrichtigungen.
Vergrößern Die Mitteilungszentrale sammelt verpasste Benachrichtigungen.

Die Mitteilungszentrale können Sie jederzeit und aus jeder App heraus erreichen. Dafür wischen Sie einfach mit einem Finger vom oberen Rand des Displays nach unten. Damit ziehen Sie die Übersicht in den Bildschirm. Mit einem Wisch nach oben verschwindet die Zentrale wieder in den Hintergrund. Sie können auch bei gesperrtem Bildschirm direkt zu einer bestimmen App springen, die sich bemerkbar gemacht hat. Dazu ziehen Sie das Icon der App im Lockscreen nach rechts, so wie man sonst mit dem Slider unten den Bildschirm entsperrt.

Mitteilungen konfigurieren

Wer entscheidet nun, welche Benachrichtigungen auf welche Weise erscheinen? Die Antwort: Sie! Dafür gibt es in der App "Einstellungen" den Punkt "Mitteilungen". Dort können Sie festlegen, welche Apps in der Mitteilungszentrale enthalten sind. Zudem lässt sich dort definieren, auf welche Art die Apps auf sich aufmerksam machen dürfen. Als Banner oder Hinweis, mit Ton oder ohne. Außerdem legen sie hier individuell pro App fest, ob verpasste Meldungen auch im Sperrbildschirm zu sehen sind.

In den Einstellungen der Mitteilungszentrale können Sie wählen, welche Apps Sie wie benachrichtigen sollen.
Vergrößern In den Einstellungen der Mitteilungszentrale können Sie wählen, welche Apps Sie wie benachrichtigen sollen.

Neben verpassten Meldungen enthält die Mitteilungszentrale auch zwei Widgets: Das Wetter-Widget und das Aktien-Widget. Auch hierfür können Sie in den Einstellungen definieren, ob diese aktiviert sind oder nicht. Wenn Sie das Wetter-Widget zum ersten Mal verwenden, fragt es, ob es den aktuellen Ort verwenden darf, um das lokale Wetter zu zeigen. Das Aktien-Widget zeigt die Börsenpapiere, die in Apples Aktienapp definiert sind.

Eine weitere Änderung der Benachrichtigungen: früher könnte man die Notifications global deaktivieren. Dies ist jetzt nicht mehr so leicht. Für dauerhafte Ruhe vor Mitteilungen muss man alle Apps aus der Mitteilunsgzentrale entfernen. Für temporäre Ruhe, beispielsweise in der Nacht, könnte man den Flugmodus aktivieren. Dieser sperrt jedoch nicht nur die Internetverbindung, sondern auch die Mobilfunkverbindung. Anrufe laufen ins Leere. Stattdessen könnte man in den Netzwerkeinstellungen auch die Internetverbindung deaktiveren. Dazu schalten Sie in den Netzwerkeinstellungen WLAN und "Mobile Daten" aus. Komfortabel ist das nicht. Es wäre wünschenswert, dass Apple es in Zukunft wieder erlaubt, Notifications global ein- und auszuschalten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1233597