990932

iPhone: Die besten Tools für die Reise

10.11.2008 | 15:10 Uhr |

Wenn einer eine Reise tut, dann kann er was erzählen. Ist das iPhone dabei, sollte man aber trotz der nützlichen Tools, die für das Apple-Handy bereit stehen, wegen Roaminggebühren für Sprache und Daten auf die Kosten achten. Heute in unserem Special: Reise-Software

Reisebüros werden immer leerer: Zunehmend mehr Deutsche buchen ihre Reisen online, 2007 waren es fast 20 Prozent. In diesem Jahr sollen bereits 22,5 Prozent der Urlaube im Internet bestellt werden, 2009 sogar jede vierte Reise. Gleichzeitig steigt die Zahl der iPhone-Nutzer, allein zehn Millionen neue sollen es 2008 werden Man muss kein Prophet sein, um viele Menschen an Bahnhöfen zu sehen, die sich mit Apples iPhone orientieren. Damit Sie heute schon mal üben können, haben wir Ihnen die praktischsten Tools dafür herausgesucht. Wir sind mit dem iPhone gedanklich nach Griechenland gereist …

Beispielreise Griechenland: Sehenswürdigkeiten im Überblick

Spielen wir Ferien mit dem iPhone doch einmal durch: Endlich frei. Wohin soll es gehen? Werfen Sie einen Blick auf die iPhone-Seite von L´Tur . Vielleicht finden Sie ja ein Schnäppchen. Ach, Sie wissen schon, wohin die Reise geht? Griechenland? Nobel, nobel. Dann kennen Sie sicherlich die wichtigsten Fakten zum dem Land? Nein? Dann sollten Sie zu Makoeymedia surfen. Hier finden Sie auch Details zu Kanada, Australien oder Südafrika.

Beispielreise Griechenland: Achtung, Roaming!

Griechenland ist eine wunderbare Wahl. Allerdings ein Niemandsland in puncto iPhone. Noch in diesem Jahr will Apple „in weiteren europäischen Ländern“ das iPhone einführen. Welche das sein werden und wann es dort das iPhone zu kaufen gibt ist völlig Ungewiss. Griechenland ist für Apple ohnehin Diaspora , selbst eine eigenen Niederlassung des Online Stores fehlt, was einige Griechen erzürnt . Rat dürfte schwer zu finden sein, wenn Ihr iPhone den Geist aufgibt. Und: Vergessen Sie die happigen Preise beim Datenroaming per iPhone nicht. Gerade, weil das iPhone immer online sein kann. Viele haben das schon mit horrenden Rechnungen nach dem Urlaub bezahlt.

Beispielreise Griechenland: Sprechen mit Einheimischen

Englisch sprechen Sie, klar. Aber nicht jeder Grieche. Daher empfehlen wir Ihnen das standardisierte Wörterbuch von Coolgorilla .com für iPod mit den rund 800 wichtigsten Sätzen des Alltags. Sie werden merken: Die Griechen sind noch freundlicher, wenn Sie versuchen, ihre Sprache zu sprechen. Ach ja: Hier finden Sie auch die Sprachversionen Französisch, Italienisch, Portugiesisch und Spanisch. Falls Ihr Urlaubsflirt nicht griechisch ist.

Beispielreise Griechenland: U-Bahn in Athen

Angekommen in Athen, stellen Sie fest: Auto fahren ist in Griechenlands Hauptstadt so sinnvoll wie ein Besuch von Disneyland an einem Samstagnachmittag während der Sommerferien. Unsere Empfehlung: Nehmen Sie die U-Bahn. Auch, weil es einen speziellen Athen-Metro-Guide für das iPhone gibt.

Beispielreise Griechenland: Schlechtes Wetter, und?

Es wäre perfekt. Wenn nicht das Wetter so untypisch für Griechenland wäre: Es regnet. Aber das hätten Sie früher wissen können, dank Wettervorhersage-Tool für Athen . Aber lamentieren hilft nichts. Informieren Sie sich auf dieser Seite lieber gleich, wann es wieder schön ist. In der Zwischenzeit vertreiben Sie sich die Langeweile einfach mit Apples Übersicht zu Reise - oder Wetter -Applikationen. Wenn Sie durch sind, ist das Wetter sicherlich wieder sonnig.

0 Kommentare zu diesem Artikel
990932