1941714

Raytracing-Technologie - Die Spiele der Zukunft

08.05.2014 | 07:47 Uhr |

Schaut man sich die aktuellen Spiele unserer Zeit an, so jagt bereits jetzt ein grafisches Abenteuer das nächste. Allerdings gibt es immer noch etwas Luft nach oben, wie die Raytracing-Technologie beweist.

Mit dieser Technologie ist es möglich, die Lichtstrahlen in einer 3D-Umgebung noch genauer zu berechnen. Wer auf besonders realistische Schatten, Lichteffekte, aber auch Lichtbrechungen steht, wird mit der oben genannten Technologie seine wahre Freude haben. Der Grafikchip-Entwickler Imagination Technologies kündigt nun an , die Raytracing-Technologie einsetzen zu wollen. Vorgestellt wurde hierfür eine neue GPU-Version mitsamt Raytracing-Technologie: PowerVR GR6500. Ein neues Video zeigt, wie die Technologie für iPhone- und auch iPad-Spiele (und natürlich weitere Geräte bzw. Plattformen) eingesetzt werden könnte. Die gesamte Leistungsfähigkeit des Chips ist hierbei auch noch lange nicht erreicht, denn beispielsweise in Sachen Bildrate und Auflösung lässt sich bestimmt noch mehr rausholen. Alexandru Voica von Imagination Technologies ist übrigens der Ansicht, dass diese neue Technologie viele neue Möglichkeiten bieten wird. Beispielsweise wäre es möglich, Lichteffekte und auch Reflexionen in Spielen darzustellen, die man vorher im Bereich der Darstellung für unmöglich gehalten hat. Für die Entwicklung des neuen Grafikchips wird noch einige Zeit benötigt. Es heißt, dass die ersten entsprechenden Geräte wohl erst 2015 auf den Markt kommen werden.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1941714