918017

ReMail: IBM-Forscher erfinden E-Mail neu

19.12.2003 | 10:14 Uhr |

Ein "Collaborative User Experience Group" (CUE) genanntes Forscherteam bei IBM Research hat unter der Bezeichnung "Remail" (Reinventing Email) einen E-Mail-Client entwickelt, der Anwendern einen besseren Überblick über eingegangene Nachrichten verschaffen soll.

Integriert sind unter anderem ein Kalender, Chat-Funktionen mit "Buddy"-Liste und ein RSS-Reader (Really Simple Syndication).

Im Eingangs-Postfach werden die Mails nicht in einer simplen Liste dargestellt, sondern in Tagespostfächer einsortiert. Einzelne Nachrichten lassen sich farblich kennzeichnen, um sie zu einem späteren Zeitpunkt leichter wiederfinden zu können. Außerdem können Mails gruppiert werden, die einen zusammenhängenden Diskussionsfaden abbilden. Bei der farblichen Hervorhebung einer Mail der Gruppe werden alle anderen automatisch entsprechend markiert.

Ziel der Forscher ist es, dem Anwender mehr Kontrolle über seine elektronische Post zu geben. Dabei gelte es, der zunehmenden Kommunikation via E-Mail Rechnung zu tragen und Probleme wie Spam in den Griff zu bekommen, sagte Forschungsleiter Daniel Gruen. Die Wissenschaftler stützen sich eigenen Angaben zufolge auf über einen Zeitraum von zehn Jahren zusammengetragene Forschungsarbeiten und Feldstudien. (lex)

0 Kommentare zu diesem Artikel
918017