999394

Reactor 2.0: Radikales Plug-in für Filemaker

07.08.2008 | 10:39 Uhr |

Mit diesem Plug-in sollen Nutzer auch ohne fortgeschrittene Kenntnisse in html und Co. kompliziertere Funktionen nutzen können.

Digital Fusion verspricht eine radikale Erweiterung der Benutzeroberfläche: Mit dem Plug-in Reactor 2.0 sollen FileMaker Pro-Anwender auch ohne HTML und JavaScript-Kenntnisse fortgeschrittene Funktionen der Datenbank umsetzen können. Die Black-Box-Bedienung erlaubt die schnelle Umsetzung von Kalendern, Gantt Charts und Echtzeit-Filtern. In den "Live Fields" werden Eingaben des Anwenders während des Tippens erfasst und verarbeitet. Das Plug-in unterstützt außerdem Drag-and-Drop. Das Plu-in funktioniert ab Mac OS X 10.4 und setzt FileMaker Pro 8.5 bis 9.0 voraus. Die Softare kostet 95 US-Dollar für eine Einzelplatzlizenz.

0 Kommentare zu diesem Artikel
999394