938367

Reaktionen auf neue iPods

30.06.2005 | 10:08 Uhr

Die Ankündigung der neuen iPods und die Veröffentlichung von iTunes 4.9 hat unterschiedliche Reaktionen hervorgerufen.

Unterschiedliche Reaktionen gab es gestern auf Jobs Vorstellung neuer iPods und die Veröffentlichung eines Updates für iTunes, das nun unter anderem Podcasts unterstützt. „Apple senkt die Preise, um Marktanteile zu gewinnen“, kommentierte Gene Munster, Analyst von Jaffray & Partner gegenüber Blomberg die Ankündigung. Dass ein gutes Preisleistungsverhältnis jedoch nicht ausreicht, um Marktanteile zu sichern, musste Creative erfahren: Der Aktienkurs des Unternehmens brach nach einer Meldung der Financial Times Deutschlands auf einen Wert von 6,41 US-Dollar – den tiefsten Stand seit März 2003.

Während sich Apple im Markt der MP3-Player immer noch gut behaupten kann, wächst eine neue Konkurrenz aus einer anderen Richtung: Mit LG Electronics und Verizon hat am Mittwoch ein weiterer Hersteller von Handys angekündigt, sich ein Stück vom attraktiven Markt mit Musikdownloads sichern zu wollen. Nach Ericsson und Napster ist das die zweite Allianz, die Apple und Motorola mit einem Musik-Handy Konkurrenz machen will. Trotz diverser Ankündigungen ist das iPod-Handy immer noch nicht auf dem Markt. Und noch ein großer hat den Braten gewittert: „Die Fähigkeit, Musik abzuspielen, wird zum entscheidenden Trend im Handygeschäft“, meldete sich unlängst David Chung von Samsung zu Wort.

0 Kommentare zu diesem Artikel
938367