956552

Real Basic wird universal

05.10.2006 | 14:14 Uhr |

Real Software hat seine Softwareentwicklungsumgebung Real Basic an die Intel-Macs angepasst.

Realbasic Logo
Vergrößern Realbasic Logo

Das Update auf Real Basic 2006 Release 4 ist kostenlos für registrierte Anwender mit einem aktuellen Support-Plan. Die Vollversion kostet ab 100 US-Dollar, Updates sind ab 50 US-Dollar zu haben.

Auf Intel-Macs läuft die native Fassung von Real Basic nach Herstellerangaben doppelt so schnell als unter Rosetta. Mit Real Basic 2006 Release 4 lassen sich nun auch Universal Binaries der entwickelten Programme erstellen. Weitere Verbesserungen im Update betreffen unter anderem die nun aufgehobene Dateibeschränkung auf 2 GB, die Fehlersuche, ein erweiterter 64-Bit Integer-Support und ein neuer Datentyp für Währungen. Real Basic Professional arbeitet zudem mit dem Verschlüsselungsstandard AES 256 in Real-SQL-Datenbanken.

0 Kommentare zu diesem Artikel
956552