918257

Real Networks integriert Online-Musikservice mit RealPlayer 10

08.01.2004 | 10:26 Uhr |

Real Networks hat die Version 10 der Multimediasoftware "RealPlayer" herausgebracht. Sie bietet laut Hersteller den direkten Zugriff auf den hauseigenen Online-Musikdienst "Rhapsody".

Wie auch in Apples "iTunes" stehen dort Musiktitel zum Preis von 99 US-Cent zum Download bereit. Sie sind AAC-kodiert (Advanced Audio Coding) und lassen sich laut Anbieter auf CD brennen sowie am PC und auf mobilen Geräten wie MP3-Playern oder Palm-Handhelds abspielen - vorausgesetzt diese unterstützen die von Real Networks entwickelte DRM-Technologie (Digital Rights Management) "Helix". Bis zum 17. Januar können Nutzer des neuen RealPlayers einzelne Lieder für zehn US-Cent herunterladen. In den USA sind außerdem weitere Marketing-Aktionen für den Musikdienst geplant. So soll jeder Käufer eines Zwölferpacks Heineken-Bier zwei Songs kostenlos laden können. Der RealPlayer 10 unterstützt laut Hersteller alle gängigen Audio- und Video-Formate. Außerdem lassen sich mit der Software Musik-CDs brennen. Wie bei Real Networks üblich, wird eine funktionsreduzierte Variante kostenlos angeboten. Die Vollversion des Players kostet 20 Dollar. Zurzeit ist die Software nur in einer englischen Sprachversion verfügbar. Das Angebot von Rhapsody können ausschließlich US-Anwender nutzen. Weitere Sprachversionen und die Ausweitung des Online-Angebots auf andere Länder ist laut Dan Sheeran, Senior Vice President of Marketing bei Real Networks, in Planung. (lex)

Kategorie

Info

MP3-Player

Preise und Händler

0 Kommentare zu diesem Artikel
918257