885512

Real Networks kontrolliert Benutzer

02.11.1999 | 00:00 Uhr |

Laut einer Meldung der New York Times überwacht der CD- und MP3-Player Real Jukebox der Firma Real Networks das Benutzerverhalten seiner Anwender. Die Software, so die New York Times, erstellt unter anderem Berichte über die Hörgewohnheiten der Anwender und sendet sie zusammen mit einer Benutzerkennung an Real Networks zurück.

Dave Richards, Vizepräsident bei Real Networks, sagte gegenüber der Tageszeitung, dass die gesammelten Informationen lediglich dazu verwendet werden, bessere Angebote für Verbraucher zu erstellen. Während Richards davon ausgeht, dass diese Verfahrensweise legal ist, äussern Sicherheitsexperten jedoch ihre Bedenken.

Update: Auf unsere telefonische Anfrage reagierte Real Networks mit einem Antwortschreiben per E-Mail. Das Unternehmen stellt ab sofort einen Patch für die Windows-Software zur Verfügung, der sicher stellen soll, "dass Real Jukebox keine privaten Daten an Real Networks oder andere Dritthersteller übermittelt." Rob Glaser, Chairman und CEO des Unternehmens, entschuldigte sich bei den Anwendern und sprach von einem "Fehler". mst

0 Kommentare zu diesem Artikel
885512