891278

Realnames ist pleite

13.05.2002 | 12:17 Uhr |

München/Macwelt- Dank eines Vertrages zwischen Realnames und Microsoft konnten Kunden der Firma Realnames exklusive Suchworte mieten. Die Eingabe eines Begriffs in die Adresszeile des Browsers reichte dann aus, um auf die Seite des Realnames-Kunden zu gelangen. Nachdem ihr wichtigster Geschäftspartner Microsoft jetzt aber den Vertrag mit Realnames nicht verlängert hat, musste das Unternehmen seine Geschäfte einstellen und seine 83 Mitarbeiter entlassen. Microsoft zufolge habe es viele Probleme durch die exklusive Vergabe von Begriffen und Namen gegeben. Viele Nutzer hätten sich beschwert und man wolle in Zukunft lieber auf eigene Suchtechnologien setzen. Dagegen vermutet der Geschäftsführer von Realnames, Microsoft wolle einen Konkurrenten seiner Suchtechnologien ausschalten. sw

Info: Realnames Internet www.realnames.com

0 Kommentare zu diesem Artikel
891278