990706

New York im Rechtsstreit mit Apple

06.04.2008 | 14:04 Uhr |

Die Stadt New York befindet sich mit Apple in einem Rechtsstreit um das berühmte Apfel-Logo. Das neue Umweltsymbol der Stadt, das dem Firmen-Logo der Computerfirma zu sehr ähnle, wird so zum Zankapfel.

greenyc infinity apple
Vergrößern greenyc infinity apple

Das Technikunternehmen Apple will die Stadt New York mit einer Beschwerde beim US-Markenamt von der Einführung eines neuen Umweltsymbols abhalten. Das betreffende Logo habe zu viel Ähnlichkeit mit dem Apfel, der seit 1977 als Apple-Logo genutzt wird. Nach Angaben der New York Post weist die Stadtverwaltung die Vorwürfe Apples entschieden zurück. Das gewählte Apfel-Symbol wurde von der Marketingfirma NYC & Co entwickelt, um das Umweltbewusstsein der Stadtbewohner zu stärken und sie zu Energieeinsparungen zu bewegen.

Als Bezug zur Stadt New York diene deren Spitzname Big Apple. Die Werbekampagne der Stadt läuft unter dem Schlagwort infinity apple (Unendlichkeitsapfel) und wird mit dem mathematischen Zeichen für unendlich symbolisiert. Die liegende Acht mit der Form eines Apfels sowie Stängel und Blatt weist laut Apple eine zu große Ähnlichkeit mit dem Firmenlogo auf. Die Anwälte des Computerherstellers argumentieren dahingehend, dass dies zur Verwirrung beim Verbraucher führen könnte. Die Stadt hingegen sieht keine Probleme in der Logo-Wahl: „Wir glauben, dass das Design des Unendlichkeitsapfels und seine Botschaft einzigartig und unverwechselbar sind und nicht gegen die Apple-Marke verstoßen.“, erklärt Kimberly Spell, Sprecherin bei NYC & Co.

Nun liegt es am Beschwerdeausschuss des Markenamts, über die Ähnlichkeit der beiden Logos zu entscheiden. Wann der Computerhersteller Apple mit einem Urteil rechnen kann, steht noch nicht fest.

0 Kommentare zu diesem Artikel
990706