914012

Red Hat strengt Klage gegen SCO an

05.08.2003 | 12:04 Uhr |

Der Linux-Distributor Red Hat Hat SCO verklagt, das seinerseits rechte an dem quelloffenen Betriebssystem reklamiert.

Wie Red Hat auf seiner Website schreibt ist das Ziel der Beschwerde, gerichtlich feststellen zu lassen, dass Red Hat keinerlei geistiges Eigentum von SCO verletzt. SCO solle darüber hinaus für irreführende und unfaire Aktionen verantwortlich gemacht werden.
Der Red-Hat-Vorstand Mark Webbink erklärt die Beweggründe seiner Company damit, dass man SCO davon abhalten wolle, weiterhin "unbegründete und unwahre öffentliche Attacken gegen Red Hat" du die Open-Source-Bewegung zu machen.

Info: Red Hat

0 Kommentare zu diesem Artikel
914012