1039929

iPhone 3G: Jailbreak für iOS 4.1 erschienen

22.09.2010 | 10:46 Uhr |

Das iPhone-Dev-Team hat einen Jailbreak für Apples neue Systemversion veröffentlicht. Das iPhone 3G und den zweiten iPod Touch kann man damit "befreien".

Kameraweb
Vergrößern Kameraweb

Mit dem Jailbreak können Nutzer des iPhone 3G oder zweiten iPod Touch beispielsweise Multitasking oder Hintergrundbilder freischalten. Auch die Akkuanzeige in Prozent ist so möglich, neben den anderen Möglichkeiten, die über den Cydia-Installer auf das iPhone gelangen. Der Jailbreak mittels des Hilfsprogramms Redsn0w ist derzeit nur über den Mac möglich, eine Windowsversion existiert noch nicht.

Noch ist Redsn0w beta, doch im Test funktioniert der Jailbreak tadellos. Der Nutzer wird durch eine Anleitung gelotst, deren Anweisungen er genau befolgen muss. Man benötigt neben Redsn0w auch eine aktuelle iPhone-Installationsdatei (IPSW). Zum Beginn muss das iPhone mit dem Rechner verbunden und ausgeschaltet sein. Später muss man eine Anleitung befolgen, um das Gerät in den so genannten DFU-Modus zu versetzen.

Hier kann man Optionen freischalten, die für das iPhone 3G sonst nicht verfügbar sind. Sinnvoll ist das jedoch nicht.
Vergrößern Hier kann man Optionen freischalten, die für das iPhone 3G sonst nicht verfügbar sind. Sinnvoll ist das jedoch nicht.

Mit Redsn0w kann man gleich bei der Installation festlegen, welche iOS-Optionen man freischalten möchte. Funktionen, die dem iPhone 3G sonst nicht möglich sind, kann man damit nachrüsten. Dazu zählt das Multitasking oder Hintergrundbilder. Allerdings sollte man hier im Hinterkopf haben, dass das iPhone 3G im Vergleich zum iPhone 3GS und besonders dem iPhone 4 deutlich weniger Hardwareressourcen hat und deshalb die Geschwindigkeit unter diesen Funktionen leiden könnte.

Mutlitasking funktioniert auf dem iPhone 3G kaum, da das Gerät wegen des knapp bemessenen Arbeitsspeichers Hintergrundapps nicht im Speicher behalten kann und diese schließt. Nutzer, die ihr iPhone mittels Ultrasn0w entsperrt haben (SIM-Sperre), sollten diesen Jailbreak nicht ausführen, da der Unlock dadurch verloren geht. Diese Anwender sollen laut Dev-Team warten, bis das Pwnage-Tool iOS 4.1 unterstützt.

Für Nutzer des iPhone 3GS oder iPhone 4 ist diese Jailbreak-Veröffentlichung noch kein Hinweis, dass bald auch diese Modelle wieder "befreit" werden können. Dieser Jailbreak für die älteren Geräte basiert auf einer alten Lücke im DFU-Modus, die schon zuvor bekannt war.

Info: iPhone-Dev-Blog

0 Kommentare zu diesem Artikel
1039929