2075130

Reformator 1.2: Fototool editiert Metadaten wie Geo-Tags

05.05.2015 | 09:57 Uhr |

Mit Reformator lässt sich nach Beschreibung des Entwicklers eine ganze Reihe von Optionen im Modus der Stapelverarbeitung auf viele Fotos gleichzeitig anwenden, darunter die Konvertierung in unterschiedliche Dateiformate, Farbmodelle sowie Farbtiefen. Auch die Dateinamen lassen sich auf einen Rutsch ändern.

Neu hinzugekommen ist bei Reformator 1.2.0 die Möglichkeit, mit dem eingebauten Exif-Editor den digitalen Fotos Geo-Tags mit GPS-Koordinaten über eine Karte hinzuzufügen, das Aufnahmedatum zu korrigieren, und Schlüsselwörter sowie eine Copyright-Markierung und Wertungen zu ergänzen und private Tags zu entfernen.
Ferner verfügt Reformator 1.0.2 von Entwickler Overmacs über eine ganze Reihe von weiteren Funktionen, etwa einen Foto-Browser, Tools für Wasserzeichen, Rotationen oder zum Beschneiden und elementare Bildbearbeitungswerkzeuge.
Vorausgesetzt wird mindestens OS X 10.9 auf einem 64 Bit-Mac. Zurzeit kostet Reformator 1.2.0 im Mac App Store mit 8 Euro für eine begrenzte Zeit 33 Prozent weniger als der Normalpreis. Auf der Website des Entwicklers gibt es eine Demoversion mit sieben Tagen Laufzeit.
 

0 Kommentare zu diesem Artikel
2075130