923449

Regulierungsbehörde genehmigt neuen Billigtarif der Telekom

28.06.2004 | 11:08 Uhr |

Die Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post (RegTP) hat das 12-Cent-Optionsangebot für Festnetztelefonate der Deutschen Telekom im zweiten Anlauf unter Auflagen genehmigt.

Das teilte die Behörde am Montag in Bonn mit. Bei dem neuen Tarif soll jedes Telefonat im deutschen Festnetz 12 Cent je angefangener Stunde kosten. Das sind 2 Cent mehr als zunächst geplant. Der Monatsaufpreis für den geplanten Telekom-Billigtarif wurde von 4,22 auf 4,68 Euro erhöht.

0 Kommentare zu diesem Artikel
923449