892968

Rekordverlust für Deutsche Telekom im ersten Halbjahr

21.08.2002 | 11:37 Uhr |

Die Deutsche Telekom ist im ersten Halbjahr 2002 weiter in die roten Zahlen gerutscht. Durch die Eingliederung neuer Gesellschaften wie der US-Tochter VoiceStream kletterte der Fehlbetrag auf 3,9 Milliarden Euro, teilte das Unternehmen am Mittwoch in Bonn mit. Im gesamten vergangenen Jahr hatte die Telekom einen Verlust von 3,5 Milliarden Euro gemacht. Der Umsatz stieg im ersten Halbjahr um 15 Prozent auf 25,8 Milliarden Euro. dpa

0 Kommentare zu diesem Artikel
892968