980955

Remote Buddy 1.8 macht Elgatos Fernbedienungen zur Schaltzentrale

19.11.2007 | 10:34 Uhr |

RemoteBuddy unterstützt in einer neuen Version 1.8 auch die Infrarot-Fernbedienungen, die EyeTV-basierten Fernsehlösungen für den Mac beiliegen.

Wer solch eine Ferbedienung besitzt und sowohl Eye TV als auch Remote Buddy ausführt, der kann damit nun viel mehr als nur seine TV-Software fernsteuern. Dank Remote Buddy nämlich wird der Mac zum Media Center: Auch iTunes, iPhoto und viele andere Anwendungen lassen sich ohne Tastatur und vom Fernsehsessel aus mit einer Vielzahl verschiedener Geräte bedienen, zu denen auch iPhone und iPod Touch gehören. Die zahlreichen kleinen Verbesserungen der neuen Version, die der deutsche Hersteller Iospirit zur MacLive Expo in Köln vorgestellt hat, lassen sich auf seiner Internetseite einsehen . Noch arbeitet Remote Buddy 1.8 nicht mit allen Fernbedienungen aus Elgato-Produkten zusammen, nach Herstellerangaben steht die Kompatibilität mit den Modellen der Reihen EyeTV 250, 250 Plus, 300/310, 400/410, 500 und 610 noch aus. Mit den TV-Sticks von TerraTec und Pinnacle, denen EyeTV und eine Fernbedienung beiliegen, kommt Remote Buddy hingegen bereits zurecht. Die Software kostet 19,99 Euro und lässt sich vor dem Kauf 30 Tage lang kostenlos testen.

Info: IOspirit

0 Kommentare zu diesem Artikel
980955