978575

Remote Buddy macht iPod Touch zur Mac-Fernbedienung

10.10.2007 | 13:00 Uhr |

Nur telefonieren mit dem iPhone, nur Musik hören mit dem iPod Touch? Damit sind Apples Tochscreen-Geräte nicht ausgelastet genug, können sie doch auch den heimischen Mac fernsteuern.

Die neue Version von Remote Buddy 1.7 macht nicht nur Apple kleine, weiße Fernbedinung zum Alleskönner, sondern verleiht auch der neuen Handheld-Generation aus Cupertino Herrschaftsfähigkeiten. Hersteller IOsprit installiert hierfür einen kleinen Web-Server auf dem Host-Mac, der dann das Fernbedinungs-Interface im Safari-Browser des mobilen Endgeräts zeigt. So kann die Couch Potato nicht nur iTunes oder EyeTV via WLAN fernsteuern, iPhone oder iPod touch funktionieren sogar als Tastatur. Auch bestimmte Sony Ericcson-Handys arbeiten mit Remote Buddy zusammen. Das Tool kostet 20 Euro, setzt einen Mac ab Mac OS X 10.4.6 und eine unterstützte Fernbedienung voraus; die Demo arbeitet 30 Tage.

0 Kommentare zu diesem Artikel
978575