932448

Rennen um 512-MB-Grafikkarten

24.02.2005 | 11:54 Uhr |

ATI ließ durchsickern, dass sie Ende Februar die erste Consumer-Grafikkarte mit 512 MB zeigen wollen. Prompt hält Nvidia dagegen und will sogar eine Doppelkarten-Lösung mit zwei mal 512 MB bringen.

Nvidias Partner für die 512-MB-Grafikkarten soll Gainward sein, als Verkaufsdatum nennt Nvidia Ende März. Neben zwei normalen Grafikkarten mit 512 MB soll es auch eine SLI-Version mit zwei Karten geben. Gainward will seltene höher taktbare Geforce-Chips und GDDR3-RAMs verbauen, von 600 MHz Speichertakt ist die Rede (normal: 550 MHz). Gekühlt werden sowohl die einzelnen als auch die SLI-Versionen mit Wasserkühlung von CoolFX.
Nvidia hält derzeit dank ihrer Zweikarten-Lösung SLI (Scalable Link Interface) die Performance-Krone, ATI arbeitet noch an ihrer Version von SLI. Preise geben Gainward und ATI nicht bekannt.

Ein effektiver Nutzen von 512 MB VRAM ist fraglich, da noch keine Spiele exisiteren, die eine derartige Speichermenge nutzen. Es handelt sich bei diesem Kampf um ein Prestige-Rennen zweier Hersteller mit mehr als fragwürdigem derzeitigem Nutzen für den Kunden, denn diese Karten werden sehr teuer sein - egal von welchem Hersteller.

Für das kommende Core Image in Mac-OS X 10.4 ist viel VRAM allerdings von Vorteil, da hier der Speicherverbrauch vom Einsatzzweck und der Größe der verwendeten Bild-Daten abhängt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
932448