960540

Rezension: Cinema 4D 10 von Arndt von Koenigsmarck

08.12.2006 | 12:02 Uhr |

Einsteigern aber auch Anwendern mit ersten Erfahrungen mit Maxons Cinema 4D liefert dieses Buch einen guten Einstieg in die wichtigsten Cinema-Funktionen.

Maxons 3D-Programm Cinema 4D ist ein komplexes Programm. Nicht zuletzt durch den immensen Funktionsumfang von Version 10 ist die Einstiegsschwelle sehr hoch, was auch Arndt von Koenigsmarck mit seinem Lehrbuch Cinema 4 10 nicht ändern kann. Der als Leiter von Schulungen und als Cinema-4D-Entwickler tätige Autor beginnt seine Einführung mit der Erklärung der wichtigsten Grundbegriffe und Arbeitstechniken. Auch die Konstruktion einfacher und komplexer Figuren wird mit Beispielen erklärt, was nicht verhindern kann, dass die ersten 150 Seiten des Buches zu einer recht trockenen Angelegenheit werden - auch wenn es sich sympathischerweise um die Konstruktion eines Power Macs handelt. Besonders die Schritt-für-Schritt-Beschreibungen für die Konstruktion des Gehäuses sind im Prinzip ein Skript einer Cinema-4D-Schulung. Am besten wird man dem Buch gerecht, wenn man sich an einen Rechner setzt und die in dem Buch vorgestellten Beispiele Schritt für Schritt nachvollzieht.

0 Kommentare zu diesem Artikel
960540