1963975

Roaming-Gebühren werden zur Urlaubs-Saison gesenkt

01.07.2014 | 08:37 Uhr |

Pünktlich zum Monats-Beginn und zur Sommer-Saison werden auch die Gebühren für die Roaming-Kosten im Ausland gesenkt. Wer also im Sommer einen Abstecher ins Ausland macht, wird dort preiswerter telefonieren und auch via SMS kommunizieren können.

Auch die Internet-Kosten wurden von der EU während der Urlaubs-Saison gesenkt. Telefonieren kostet nun ab sofort (Regelung tritt ab heute, dem 1. Juli 2014 in Kraft) keine 29, sondern nur noch 23 Cent pro Minute. Die Kosten für eingehende Anrufe wurden ebenfalls von acht auf sechs Cent gesenkt.

Eine SMS aus dem Ausland verschicken ist nun für sieben statt zehn Cent möglich. Das Empfangen von SMS bleibt allerdings kostenfrei, hier ändert sich nichts.

Wer im Internet surft und dabei ein Megabyte Datenvolumen verbraucht, zahlt maximal 24 Cent. Vorher waren es satte 54 Cent für die Datennutzung in den EU-Ländern plus Norwegen, Liechtenstein und Island.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1963975