1884288

Roboter als Vorbild für iPhone-Gadgets

10.01.2014 | 10:09 Uhr |

Anki Drive, Sphero oder AR-Drone: Roboterspielzeug ist vor allem Technikdemonstration. Den mit Sensorenhilfe selbstständig steuernden Geräten gehört die Zukunft.

Unsere Haushaltstechnik, unser Spielzeug und unsere iPhone-Gadgets, sie alle basieren immer häufiger auf Robotertechnik. Sensoren und künstliche Intelligenz stecken in fast allen modernen Spielzeugen. Egal ob Romo, AR-Drone, Sphero oder Anki Drive: alle diese Gadgets sind mindestens Halb-Roboter oder Drohnen.

Selbst Gadgets wie ans iPhone angebundene Wetterstationen oder intelligente Heizungen vereinen typische Robotermerkmale wie Sensoren, Vernetzung und clevere Algorithmen. Der Analyst Dan Kara gilt einer einer der Experten der Robitikbranche und hat auf der CES einen Vortrag zum aktuellen Stand der Branche gehalten. Uns hat der Experte im Video erklärt, warum Robotik plötzlich auch bei Technik für Jedermann so wichtig geworden ist.

Welche Apps ab wann in Autos Einzug halten und welche Aufgaben sie erledigen sollen, hat uns anschließend ein Sprecher von Chevrolet erklärt:

0 Kommentare zu diesem Artikel
1884288