998754

Rockmusik für Netzneutralität

30.07.2008 | 13:44 Uhr |

Bekannte Musiker haben sich zur Initiative "Future of Music Coalition" zusammengeschlossen. Mit einer Werbe-CD rocken sie für ein neutrales Internet.

Die Initiative " Future of Music Coalition " besteht aus Stars wie Pearl Jam oder R.E.M. Sie haben eine Kampagne für doe Netzneutralität gestartet. In den USA gibt es seit Jahren Diskussionen über die "Neutralität" des Webs. Dabei geht es unter anderem darum, dass die Internetprovider fordern, dass große Anbieter wie Google, die viel Traffic verursachen, sich an den Kosten für die Datenübertragung beteiligen sollen.

So könnten Anbieter, die nicht bezahlen, in Zukunft nur noch langsam an das Netz angebunden sein. Die Musiker befürchten eine Art Zweiklassen-Web, in dem sich zum Beispiel manche Musik nicht leisten könnten, den verursachten Traffic zu zahlen. Um dem vorzubeugen hat die Intiative eine eigene CD auf dem Markt gebracht. Der Sampler ist " Rock the Net " betitelt und enthält Lieder von Indie-Künstlern wie Wilco, Bright Eyes oder Aimee Mann. Die Erlöse unterstützen die Kampagne für Netznetralität.

0 Kommentare zu diesem Artikel
998754